Close

27. August 2019

Gemeinschaftsübung der Löschzüge Holsterhausen und Mitte

„Einsatz für die Löschzüge Holsterhausen und Mitte. Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen und auslaufenden Stoffen.“

Zum Glück nur eine Übung. Die Lage stellte sich für die anrückenden Kräfte wiefolgt dar: Bei dem Verkehrsunfall, in dem drei Fahrzeuge verwickelt waren, wurden sieben Personen verletzt. Außerdem wurden Gefahrgüter von einem der Fahrzeuge geschleudert und drohten in ein Gewässer auszulaufen. Der verunfallte Lkw hatte zudem ein Päckchen mit einer Sprengstoffkennzeichnung geladen.

Nach der Lageerkundung durch die Einheitsführer wurde mit der Menschenrettung, der weiteren Erkundung der Fahrzeuge durch Kräfte unter Atemschutz, der Sicherstellung des Brandschutzes sowie dem Aufbau eines Notdekontaminationsplatz begonnen. Nach der Personenrettung aus den verunfallten Fahrzeugen, wurden die Fahrzeuge und Gefahrgutbehälter auf Leckagen kontrolliert und die Gefahrgüter in einem gekennzeichneten Bereich gesichert.

Im Anschluss an die Übung wurde noch eine Nachbesprechung in großer Runde durchgeführt. An der Übung waren insgesamt 45 Kameradinnen und Kameraden der beiden Löschzüge beteiligt.