Close

Löschzug Holsterhausen

Abschied nach 17 Jahren

Nach 17 Jahren aktivem Dienst in unserem Zug müssen wir Abschied von unserem geliebten Löschgruppenfahrzeug 20 nehmen. Am 25. September 2019 musste die Abteilung Technik der Feuerwehr Herne bekannt…
Mehr lesen
Unser Team

Unser Team besteht aus insgesamt 33 Mitgliedern, aufgeteilt in

  • 30 Mitglieder in der Einsatzabteilung und
  • 3 Mitglieder in der Ehrenabteilung sowie
  • 3 Mitglieder einer Berufsfeuerwehr
Unsere Fahrzeuge

Nachdem unser Löschgruppenfahrzeug 16/12 (kurz LF 16/12) außer Dienst gestellt wurde, ist uns das Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (kurz LF KatS) zugeteilt worden. Das LF KatS ist aus dem Baujahr 2017 und besitzt einen permanenten Allradantrieb. Weitere technische Informationen können den Seiten des Bundesamt für Bevölkerungsschutz entnommen werden.

Neben dem LF20-KatS ist uns auch der Gerätewagen Rettungsdienst (kurz GW-Rett) zugeteilt. Dieses Fahrzeug ist im MANV-Konzept vorgesehen. Auf dem Fahrzeug sind Schnelleinsatzzelte, Heizungen, Beleuchtungsgerät sowie Feldbetten verlastet.

Unsere Sonderkomponente: MANV

MANV steht für „Massenanfall von Verletzten“ und zu dieser Komponenten gehören neben unserem Löschgruppenfahrzeug (LF20; 3. Fzg. v. l.) die Gerätewagen Energie (GW Energie; 1. Fzg. v. l.) und Rettungsdienst (GW Rett; 2. Fzg. v. l.) sowie der Abrollbehälter MANV (AB MANV; 1. Fzg. v. r.). Unsere Aufgabe ist der Aufbau und Inbetriebnahme einer Patientenablage (PAL) oder eines Behandlungsplatzes (BHP). Dazu sind auf dem GW Rett Schnelleinsatzzelte, Heizungen, Beleuchtungsgerät sowie Feldbetten verlastet. Materialen zur medizinischen Versorgung, unter anderem auch Medikamente, werden auf dem AB Rett mitgeführt und die Stromversorgung über das Aggregat des GW Energie sichergestellt. Neben dem Aufbau und Betrieb der PAL bzw. des BHP gehört auch die Dokumentation der Verletzen zu unseren Aufgaben.

Unser Standort

Das Gerätehaus Eickel an der Edmund-Weber-Straße 48 wurde 1991 der Freiwilligen Feuerwehr zur Nutzung übergeben. Neben den vier Stellplätzen für die Einsatzfahrzeuge stehen ein Schulungsraum, eine Küche, Sanitärräume und Abstellräume zur Verfügung. Seit 1998 sind wir hier stationiert.

Unsere Geschichte

1887 Im Februar gründeten Gemeindevorsteher Fr. Kampmann und einige beherzte, hilfsbereite Männer die Freiwillige Feuerwehr Holsterhausen. Dem Aufruf zur Gründung folgten 43 Männer. Das erste Gerätehaus stand an der Holsterhauser Strasse in der nähe der jetzigen Besitzungen Strunk. An Geräten waren zunächst nur 1 kleine Spritze, einige Leitern und wenige Meter Schlauch vorhanden. Die Wehr wurde in je eine sogenannte Steiger-, Spritzen-, Kuppen- und Hornistenabteilung eingeteilt.

weiterlesen
Unser Ausrückbereich

Zusammen mit dem Löschzug Eickel rücken wir zu Einsätzen in den beiden Postleitzahlgebieten 44625 (Stadtteile: Holsterhausen und Herne-Süd) und 44652 (Stadtteil Wanne-Süd) aus.

Unsere Dienstabende

Unsere Übungsabende finden i.d.R. dreimal im Monat Montag Abends statt.


Unsere nächsten Dienstabende finden statt am:

21.10.2019, 28.10.2019, 04.11.2019, 18.11.2019, 25.11.2019, 02.12.2019, 16.12.2019

jeweils um 18:30 Uhr am Gerätehaus Eickel (Edmund-Weber-Straße 48)

Kontakt

Postanschrift

Löschzug Holsterhausen
Sodinger Straße 9
44623 Herne

Standort

Gerätehaus Eickel
Edmund-Weber-Straße 48
44651 Herne

Email

lz-holsterhausen (ät) feuerwehr-herne (punkt) de

Löschzugführung

Hardy Kuhlmann und Jörg Limberg

Social Media

Facebook